Katalog zur Retrospektive in Linz und Bern

SEAN SCULLY

Lentos Museum Linz

Die Ausstellung im Lentos Kunstmuseum Linz bzw dem Kunstmuseum Bern und der dazugehörige Katalog sind in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler selbst entstanden.

Zu jedem Gemälde wurden dem Künstler angefangene Sätze vorgelegt, die er vervollständigte. Diese Zitate von Sean Scully, die in der Ausstellung angebracht sind, eröffnen eine neue, um die Sicht des Künstlers ergänzte Perspektive auf seine gewaltigen Werke.

"Mit jedem Bild scheint Sean Scully von vorn zu starten und alles wieder aufs Ganze zu setzen. ... Hier ist jedes neue Bild wieder eine Überraschung, eine voraussetzungslose koloristische Behauptung, die einen mit schon ungewöhnlicher Wucht überfällt..."Hans-Joachim Müller für DIE WELT   

 

Katalog bestellen

Beispielseiten

Bildergalerie

Diagonal Inset, 1973
Falling Wrong, 1985

über Sean Scully

Sean Scully während der Arbeit an einem Bild

Sean Scully gehört zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen abstrakten Malerei - er schafft ein verblüffendes Spektrum atmosphärischer Malerei. Seine Werke zeigen Streifenmuster mit präzisen Linien und stark kontrastierenden Farben. Er trägt Lagen verschiedener Farbtöne mit grobborstigen Pinseln auf, wobei die unteren Schichten unterschiedlich stark hervorschimmern. Es scheint, als ob die Farbflächen sowohl untereinander als auch mit dem Betrachter kommunizieren. Es gehe darum, "ausloten, wie Malerei ein Leben begleiten kann."

 

1945 in Dublin geboren, in London aufgewachsen, erwarb Sean Scully 1983 die US-Staatsbürgerschaft. Heute lebt er in New York, Barcelona und München. Schon früh verlässt er unter dem Einfluss Mark Rothkos und anderer die gegenständliche Malerei. Seine Kunst lebt seitdem von der direkten Pinselsprache, von der Begrenzung auf geometrische Figuren und dem virtuosen Spiel mit Farben, das von zartesten Nuancierungen und Lasuren bis zum kraftvollen und direkten Farbauftrag reicht.

Essay "Mit dem Bild im Bild"

von Matthias Frehner

Bild zum Thema Text Frehner

"Malerei ist dann Kunst, wenn sie als Bildmedium geistige Inhalte erfahrbar machen kann, die anders nicht mitteilbar sind. Sean Scully ist ein Künstler, der malt, um seine eigene Existenz in der Welt ergründen zu können. Den Anspruch, mit seiner Kunst neue Erkenntnisse zu Grundproblemen menschlicher Existenz schaffen zu können, hat Scully in zahlreichen Reden und Texten theoretisch untermauert. Aufregend und verblüffend ist, wie die " Inhalte " seiner Bilder auch über nonverbale Kommunikationswege erfahren werden können..."

 

weiterlesen

Video Tipp

Sean Scully reiht Farbfeld an Farbfeld. Erfahren Sie mehr darüber wie dabei die persönliche Kraft und die Emotionen des Malers zum Ausdruck kommen. Video aus der PodcastSerie zu "Highlights aus der Sammlung des Kunstmuseums Bern". 

Buch bestellen

Bestellen Sie das Buch beim Verlag.

Bild zum Thema Lentos Kunstmuseum Linz

Art Identity Tipp

Lentos Kunstmuseum  Lentos TV präsentiert: Sean Scully

Art Identity LINK

Besuchen Sie die Website des Künstlers: www.neoneoinc.com